Ihre Helfer vor Ort.

02.09.2017 MANV-Übung mit der ASB Pirmasens

Heute nahm die First Responder Gruppe bei einer Übung des ASB-Pirmasens Teil. Die Übung fand in der "Area 1" in Fischbach statt. Angenommen wurde eine Lage mit mehreren Verletzten. Unsere Gruppe fuhr als Ersterkunder und Ersthelfer die ersten Notrufmeldungen ab und versorgte die Betroffenen, bis die Rettungskräfte nachgezogen werden konnten.Danke an dieser Stelle an den ASB, unseren Kooperationspartner, dass wir teilnehmen durften!

12.07.2017 Exkursion Feuerwehr und Rettungsdienst BITCHE

Heute waren wir Gast bei unseren französischen Nachbarn, den SAPEURS POMPIERS de MOSELLE. Da es durchaus vorkommen kann, dass wir bei Einsätzen zusammen arbeiten müssen, haben wir uns heute ein Bild über Material und Standort machen können. Weiter konnten wir über das Vorgehen und die Abläufe der Rettungskette bei medizinischen Notfällen bei unseren Kollegen viel erfahren. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und freuen uns auf die Zusammenarbeit

27.01.2017 - Heute haben wir den 500. Einsatz seit unserer Indienststellung im Oktober 2009 abgearbeitet

Danke an dieser Stelle an alle First Responder, Ihr macht eine tolle Arbeit und man kann das nicht hoch genug schätzen! Macht weiter so, es ist eine sehr sinvolle Tätigkeit und die Bürger sind froh, dass Ihr Eure Freizeit dafür opfert!

07.01.2017 - 2017 Startet schon gut!

Das neue Jahr startet bereits mit neuen Herausforderungen. Schon einige Einsätze wurden in diesem jungen Jahr erfolgreich abgearbeitet und auch die Hilfsbereitschaft unserer Bürger reißt nicht ab. Wir haben heute eine weitere große Spende von 1000€ erhalten. Noch im alten Jahr bekamen wir vom Fremdenverkehrs-& Kneippverein Eppenbrunn e.V. eine Spende in Höhe von 1000€. Und jetzt zieht das "Adventsfenster 2016" nach. Wichtige Spenden für unser nächstes Auto-Projekt. Vielen Dank an die Vereine und natürlich an Alle anderen Spender. Wir werden diese Beträge wieder sehr gut verwalten und sinnvoll für Gerätschaften und Material investieren.

09.12.2016 - Übergabe der Spende des Fremdenverkehrs-&Kneippverein

08.01.2017 - Übergabe der Spende des Adventsfensters

31.12.2016. Das Jahr 2016 haben wir beendet und die Einsatzzahlen sind erneut stark gestiegen. Wir schlossen den letzten Einsatz ab am 31.12.2016 um ca. 9 Uhr. 136 Alarme verzeichnen wir alleine in diesem Jahr

14.12.2016

Wieder konnten über die First Responder Gruppe neue Mitglieder für die Feuerwehr der VG Pirmasens-Land gewonnen werden. Beim Jahresabschluss in Eppenbrunn wurden Karolina Fath, Janina Iraschko und Lea Domis offiziell aufgenommen.

15.10.2016 Kauf von 3 neuen Druckminderer für unserer Sauerstofftaschen

01.09.2016 Abstimmung "Förderpreis Helfende Hand"

Leider kam unsere Gruppe nicht in die engere Auswahl, vielleicht im nächsten Jahr!

11.09.2016 Die FIRST RESPONDER zeigen sich auf dem Drachenfest in Vinningen

Am Sonntag waren wir bei dem Drachenfest der Vinninger Landfrauen zu Besuch.

Wir konnten den "Vinjer" mal zeigen wer wir sind und was wir für sie machen im Notfall.

Im Verlauf haben wir noch einige neue Mitglieder für unseren Förderverein gewinnnen können und einige Spenden dürften wir auch noch in Empfang nehmen.

Herzlichen Dank an die Landfrauen, die uns eine Spende von 300 € machten !

10.09.2016: Drachenfest in Vinningen

Besucht uns an unserem Stand auf dem Drachenfest am Sonntag in Vinningen, Felsalbhalle. Für jede Spende über 3 €, verschenken wir eine First Responder Trinkflasche.

08.07.2016:An dieser Stelle möchten wir uns bei Allen Mitgliedern bedanken, die Beiträge für 2016 sind eingezogen! Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Besonderen Dank geht an Herrn Ermshaus von der Linden Apotheke, der uns erneut mit seiner Spende in Höhe von 300 € unterstützt - Ihm unseren besonderen Dank in diesem Jahr

02.06.2016 Einsatzbericht - Unfall auf der K1 zwischen Trulben und Schweix

Gegen 11:30 Uhr wurden die First Responder zu einem Unfall gerufen. An der Einsatzstelle wurde die Straße gesichert und die Personen versorgt, bis der Rettungswagen eingetroffen war

29.04.2016 Indienststellung des 2. Fahrzeuges der First Responder Gruppe

Mit der offiziellen Übergabe am heutigen Tag, startet unserer Gruppe in Zukunft mit einem weiteren Fahrzeug zu Ihren Einsätzen. Danke an alle die mit uns heute gefeiert haben.

1.Einsatz für den neuen GW - EH

Projekt 2016 - 2. Auto für die Gruppe

Hier werden wir aktuelle Ereignisse zu dem Projekt veröffentlichen: Prüfung von Kaufangeboten (abgeschlossen)

Fahrzeug wurde gefunden - Kauf und Abholung am 01.04.2016

Beginn mit dem Aus- und Umbau für unseren Zweck ab 02.04.2016 bis vermutlich 01.05.2016

05.04.16: Nach 48h gemeinsamen Schaffens ist das 2. Auto nun fast einsatzbereit, es fehlt noch der Innenausbau und der Funk und noch Kleinigkeiten. Unter dem Link "Unsere Fahrzeuge " könnt Ihr es bereits sehen- noch bevor es offiziell in Dienst gestellt ist.

18.03.2016 - Heute hatten wir unseren 400sten Einsatz seit Bestehen! Danke an dieser Stelle an ALLE die Ihre Freizeit für dieses Ehrenamt opfern und ALLE die uns seit dieser Zeit unterstützen.

First Responder. Ihre Helfer vor Ort.

103 Einsätze 2015

01/2016: Ein einsatzreiches Jahr liegt hinter uns - 103 Einsätze haben die Jungs und Mädels der Gruppe abgearbeitet. Wir wollen 2016 wieder einige Projekte umsetzen. Dazu gehört auch die Aktuallisierung der Homepage, die Anschaffung eines weiteren Fahrzeuges und eine Optimierung der drei Standorte unseres Materiales. Wir freuen uns auf die anstehenden Aufgaben und danken allen unseren Gönnern für die Unterstützung.

03/2013: Vorstellung in Schweix

Am Mittwoch, dem 06. März 2013, wurde das Team und die Arbeit der First Responder Eppenbrunn e.V. in Schweix vorgestellt. Die Besucher des Infoabends konnten sich Informieren sowie persönlich mit den »Helfern vor Ort« sprechen. Ein wichtiger Punkt in der Aufklärungsarbeit. – Es war in allem eine gelungene Veranstaltung.

02/2013: Gut geübt ist halb geholfen ...

Ob aktive Ersthelfer, Feuerwehrleute oder Rettungspersonal: Auch ein Rettungsablauf muss geübt werden. Bei einer gemeinsamen Übung der First Responder Eppenbrunn und der Freiwilligen Feuerwehr Eppenbrunn / Trulben wurde folgendes Szenario nachgestellt: Autounfall L478 aus Richtung Eppenbrunn kommend nach Trulben. Die Übungsleiter zeigten sich sehr zufrieden: »Bei der Übung konnte auch der neu angeschaffte Rettungskoffer zum Einsatz kommen.« Solche Übungen bereiten die Rettungshelfer auf spätere Einsätze vor. Daneben lassen sich durch ausführliche Protokollierung der Übung und nachträgliche Auswertung viele Abläufe verbessern und optimieren. Etwaige Fehlerquellen werden so für den richtigen Einsatz ausgeschlossen.

Foto: First Responder Eppenbrunn
Impressum